aktuelles

Ehrenamt

07.02.2017
"500 LandInitiativen"
© Andrey Kuzmin - Fotolia.com
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) stärkt im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) mit einer neuen Fördermaßnahme das bürgerschaftliche Engagement für ländliche Flüchtlingsintegration.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) stärkt im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) mit einer neuen Fördermaßnahme das bürgerschaftliche Engagement für ländliche Flüchtlingsintegration. Bis zum 31. März können Förderanträge gestellt werden.

Ehrenamtliche Initiativen investieren in erheblichem Umfang Zeit und persönliches Engagement in die Integrationsarbeit für Geflüchtete. Oft fehlen allerdings die Sachmittel, um wichtige Maßnahmen optimal umsetzen zu können. Auch mangelt es häufig an Geld, um externe Unterstützung zu gewinnen, die die Ehrenamtlichen entlastet und gleichzeitig die Qualität ihrer Arbeit erhöht.
Die Fördermaßnahme verringert diese Finanzierungslücke durch Zuschüsse von bis zu 10.000 Euro. Die Fördergelder können beispielsweise für Anschaffungen oder die Beauftragung von Leistungen zur Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit eingesetzt werden.

Der DStGB begrüßt das Programm und hat das BMEL bei der Vorbereitung des Programms unterstützt. Das Programm ist ein gutes Zeichen für die Unterstützung und Anerkennung der ehrenamtlichen Engagements in den Städten und Gemeinden!

Weitergehende Informationen über die Fördermöglichkeiten sind im Internet unter den folgenden Links abrufbar:

(Foto: © Andrey Kuzmin - Fotolia.com)