Veranstaltung

Smart Country convention 2019

Umzug, Autokauf und Familienzuwachs haben eines gemeinsam: Sie sind mit großem bürokratischen Aufwand verbunden. Während digitale Ämter in vielen Ländern längst Realität sind, muss bei deutschen Behörden überwiegend noch immer persönlich vorgesprochen werden. Das kostet Zeit, Geld und Nerven – nicht nur bei Bürgern und Unternehmern, sondern auch bei den Verwaltungsmitarbeitern, auf deren Schreibtischen sich die Aktenberge türmen. Die Digitalisierung des öffentlichen Raums ist eine der wichtigsten und drängendsten Aufgaben unserer Zeit. An der Erkenntnis mangelt es nicht. Viele Städte und Regionen haben sich bereits auf den Weg in die digitale Zukunft gemacht – mit unterschiedlichem Tempo. Es gibt Pioniere und Nachzügler, aber gewinnen können nur alle zusammen. Es geht nicht ums Gegeneinander, sondern um das Miteinander. Es geht um neue Antworten auf gemeinsame Fragen, um Leuchtturmprojekte, von denen alle etwas lernen können, und um Hilfestellung.

Unter dem Motto »Digitize Public Services« dreht sich auf der Smart Country Convention vom 22. bis 24. Oktober 2019 in Berlin alles um die Digitalisierung von Verwaltungen und öffentlichen Dienstleistungen. Auf drei öffentlichen Bühnen sowie zahlreichen Fachkonferenzen erfahren Sie im CityCube der Messe Berlin mehr über neueste Trends, Strategien und Best Practices. Kongressformate ergänzen das inhaltliche Portfolio um Spezialthemen. In der Expo präsentieren Aussteller ihre Lösungen für den Public Sector. In interaktiven Workshops und zertifizierten Seminaren haben Sie die Möglichkeit, sich individuell weiterzubilden und digitale Kompetenzen für Ihren Arbeitsalltag aufzubauen. In den Networking Areas und auf den Side Events rund um die Smart Country Convention knüpfen Sie neue, unerwartete Kontakte und tauschen sich mit Gleichgesinnten aus.

Sowohl der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) als auch der Innovators Club des DStGB sind in diesem Jahr wieder mit einigen Veranstaltungen auf der Smart Country Convention vertreten. Hier eine Übersicht:


Smart City Workshop

22. Oktober 2019, 15 - 17Uhr
Raum M6

(Agenda siehe unten)


Forum Digitale Städte
Die kommunale digitale Transformation gestalten

23. Oktober 2019, 10:15 – 12:30 Uhr
Main Stage           
 
10:15  Begrüßung und Moderation
            Alexander Handschuh, Sprecher, Deutscher Städte- und Gemeindebund
10:20  Impuls: Von der Smart City Charta zu Modellprojekten
            Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
10:45  Pitches: Smart Cities Made in Germany – 5 Modellkommunen stellen sich vor
            Gunter Czisch, Oberbürgermeister, Stadt Ulm
            Dennis Weilmann, Dezernent für Digitalisierung, Wirtschaft und Kultur, Stadt Wolfsburg
            Dr. Stephanie Arens, Leitung REGIONALE 2025//Regionale Entwicklung, Südwestfalenagentur
            Dr. Gustav Lebhart, CIO, Stadt Cottbus
            Dirk Wagner, Ressortgeschäftsführer/CDO, Stadt Solingen
11:25  Diskussion: Fragen aus dem Publikum an die Modellkommunen
11:45  Panel: Probezeit vorbei – was bleibt nach dem Hype?
            Moderation: Frauke Janßen, Deutscher Städtetag
            Jochen Partsch, Oberbürgermeister, Wissenschaftsstadt Darmstadt
            Nicole Huber, Stadtdirektorin, Heidelberg
            Jens Mühlner, T-Systems, Vorsitzender Bitkom AK Smart City/Smart Region
            Prof. Elke Pahl-Weber, TU-Berlin
            Christoph Dammermann, StS, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung & Energie NRW


Forum digitale ländliche Räume
Die kommunale digitale Transformation gestalten

24. Oktober 2019, 11:00 – 13:15 Uhr
Main Stage                 
 
11:00   Begrüßung
             PD Dr. Ariane Berger, Stabsstelle Digitalisierung, Deutscher Landkreistag
11:10   Klartext: New Mobility beyond the hype – was ist drin für das Land?
             Jan Strehmann, Referatsleiter Mobilität und Wirtschaft, Deutscher Städte- und Gemeindebund
             Gerald Swarat, Leiter Berliner Büro, Fraunhofer IESE
11:30   Impuls: Digitale Mobilitätskonzepte im ländlichen Raum
             Werner Nüse, stellv. Landrat, Landkreis Ostprignitz-Ruppin
11:45   Impuls: Digitalisierung im Reality Check vor Ort
             Andreas Brohm, Bürgermeister, Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte
12:00   Die hessische Landesstrategie zur Förderung von Smart Regions
             Kristina Sinemus, Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung
12:20   Panel: Digitalisierung und Mobilität – Mehr Bewegung im ländlichen Raum?
             Moderation: PD Dr. Ariane Berger
             Kristina Sinemus, Ministerin, Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung
             Werner Nüse, stellv. Landrat, Landkreis Ostprignitz-Ruppin
             Andreas Brohm, Bürgermeister, Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte
             Steffen Hess, Leiter Projekt Digitale Dörfer, Fraunhofer IESE
13:00   Ausblick
             Thomas Kralinski, Staatssekretär, Staatskanzlei Brandenburg


Drehbuch Digitale Kommune:
Wer übernimmt die Regie in digitalen Gesundheitsnetzen?

24. Oktober 2019, 14:00 - 16:00Uhr
Raum M4

(Agenda siehe unten)

Weitere Informationen