aktuelles

Klimaschutz

2019-07-26
BMU - Förderinitiative „KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen“
Foto: © dimdimich-Fotolia.com
Das Bundesumweltministerium wird im August die neue Förderinitiative „KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen“ veröffentlichen. Gesucht sind Projekte, die Künstliche Intelligenz nutzen, um ökologische Herausforderungen zu bewältigen und beispielgebend für eine umwelt-, klima- und naturgerechte Digitalisierung sind. Der Förderaufruf richtet sich an auch an Städten und Gemeinden.

Die BMU-Förderinitiative ist ein Beitrag zur Umsetzung der KI-Strategie der Bundesregierung mit dem Ziel, eine verantwortungsvolle und gemeinwohlorientierte Entwicklung und Nutzung von KI voranzubringen. Um zu zeigen, wie digitale Innovationen dem Klima und Umweltschutz nutzen können und wie man KI auf Umwelt programmieren kann, stehen aus dem Haushalt 2019 Fördermittel in Höhe von 27 Millionen Euro bereit.

Nach derzeitiger Planung wird die Förderinformation Mitte August veröffentlicht. Die Antragsfrist ist für Ende September avisiert. Der zuständige Projektträger ist die Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) GmbH, eine bundeseigene gemeinnützige Gesellschaft, die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gegründet wurde und ihre Arbeit in diesem Jahr aufgenommen hat.

Kurzinformationen zur BMU-Förderinitiative für Maßnahmen der Künstlichen Intelligenz („KI-Leuchttürme“) finden sich unten als PDF-Dokument zum Download.

Weitere Informationen zu der ZUG GmbH finden sich unter: https://www.z-u-g.org/.

(Foto: © dimdimich-Fotolia.com)