aktuelles

Endlagersuche

2019-05-29
Bundesweite BfE-Veranstaltungsreihe "Endlager gesucht".
© nasared - Fotolia.com

Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) führt in den kommenden Monaten unter der Überschrift „Endlager gesucht“ in den Landeshauptstädten eine Reihe von öffentlichen Informationsveranstaltungen durch. Die geplanten Infoabende richten sich an Bürger sowie an Vertreter aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft. Die nächste Veranstaltung findet am 13.6.2019 in Potsdam statt.

Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) hatte im Januar 2019 bundesweit vier Dialogveranstaltungen zum Standortauswahlverfahren für ein Atommüllendlager durchgeführt. Die vier Veranstaltungen, die in Leipzig, Hamburg, Frankfurt a. M. und Ulm stattfanden, richteten sich gezielt an Vertreter der Städte und Gemeinden sowie der kommunalen Spitzenverbände in den Bundesländern. Diese sollen über das Verfahren, die Akteure und den Ablauf der Endlagersuche informiert werden.

Nunmehr hat das BfE die Hauptgeschäftsstelle gebeten, auf eine bundesweite Reihe von Infoabenden in den Landeshauptstädten hinzuweisen. Mit diesen Veranstaltungen unter der Überschrift „Endlager gesucht“ will das BfE sein Informationsangebot für die breite Öffentlichkeit ergänzen. Die Infoabende richten sich an Bürger sowie an Vertreter aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft. Startpunkt der Veranstaltungsreihe war am 24.4.2019 in Kiel. Im Rahmen der Veranstaltungen klärt das BfE darüber auf, wie das Verfahren zur Endlagersuche abläuft und welche Beteiligungsmöglichkeiten es für die Bürger gibt. Über die konkreten Arbeiten im Suchprozess gibt die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) Auskunft. Beide Organisationen stehen jeweils für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Aktuell sind folgende Termine für Infoabende (jeweils von 18 bis 20 Uhr) geplant:

•    13.6.2019 in Potsdam
•    17.6.2019 in Hannover
•    20.6.2019 in Magdeburg
•    27.6.2019 in Stuttgart
•    3.7.2019 in Dresden
•    4.7.2019 in München

Die jeweiligen Veranstaltungsorte sowie weitere Termine für die Zeit nach der Sommerpause werden in den kommenden Wochen auf der Internetseite des BfE (http://www.bfe.bund.de) veröffentlicht. Zudem wird das BfE die Mitgliedsverbände des DStGB zu den einzelnen Terminen gesondert anschreiben.

Eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen (FAQ) zur Endlagersuche kann im Anhang heruntergeladen werden.