aktuelles

Grundsteuer

2019-06-18
Kommunen fordern jetzt rasche Umsetzung
© lefebvre_jonathan-Fotolia.com

Der DStGB begrüßt, dass nunmehr ein Kompromiss zur Grundsteuerreform gefunden wurde. Er erwartet, allerdings eine rasche Einführung der Umsetzung. Interview zum Kompromiss im Deutschlandfunk.

Die Grundsteuer muss gesichert werden, sonst verlieren die Gemeinden über 14 Milliarden Euro Steuern im Jahr, so Dr. Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des DStGB in Berlin. Der kommunale Investitionsrückstand ist trotz Verbesserung mit 138 Milliarden Euro weiter dramatisch. Das Problem der kommunalen Altschulden ist ungelöst. Straßenausbaubeiträge werden abgeschafft. Gleichzeitig erwarten die Menschen zu Recht mehr Betreuung, Bildung und Breitband, Infrastruktur, Dienstleistungen und vieles mehr vor Ort.

Ein Interview des Deutschlandfunk mit Dr. Gerd Landsberg zum Kompromiss von SPD und Union findet sich hier zum Nachlesen und Nachhören: „Enormer Druck von der kommunalen Seite“.

(© lefebvre_jonathan-Fotolia.com)