aktuelles

2010-04-21
Kommunen halten Rechtsanspruch auf Kita-Platz für nicht gesichert
Die Kommunen haben Zweifel geäußert, dass der ab 2013 geplante Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz erfüllt werden kann. "Ob der Rechtsanspruch tatsächlich erfüllt werden kann, ist fraglich, denn wahrscheinlich wollen mehr als 35 Prozent der Eltern ihre Kinder betreut wissen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, der Onlineausgabe des "Handelsblatts" in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview. Er forderte eine neue Bedarfsermittlung und ein neues Finanzkonzept.
Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.