aktuelles

2015-01-13
Volksfeste als Teil gelebter traditioneller Kultur
Holger Rempt/pixelio.de
Volksfeste haben bedeutende Effekte für Wirtschaft und Tourismus der Städte und Gemeinden als Volksfestorte. Eine Untersuchung des Deutschen Schaustellerverbandes aus dem Jahr 2013 belegt, dass Volksfeste mit fast 180 Mio. Besuchern echte Freizeitmagneten sind. Die Untersuchung zeigte jedoch auch, dass es seit Jahren zurückgehende Besucherzahlen und eine Tendenz zur Konzentration auf große Volksfeste gibt.
Holger Rempt/pixelio.de
Holger Rempt/pixelio.de

Da Volksfeste in der Verantwortung der Städte und Gemeinden liegen, nahm der DSB Kontakt zum Deutschen Städte- und Gemeindebund und den anderen kommunalen Spitzenverbänden auf, um Gespräche über Möglichkeiten zu führen, wie Volksfeste attraktiver und damit erhalten werden können.

Die gemeinsamen Überlegungen haben zum Positionspapier „Attraktive Volksfeste – lebendige Kultur“ geführt, das vom DStGB sowie den anderen kommunalen Spitzenverbänden und dem Deutschen Schaustellerbund vertreten wird. 

Die Volksfeste stiften Identität, sie sind ein Element der regionalen Kultur und Freizeitwirtschaft und deshalb unbedingt zu erhalten! Die gemeinsamen Aktivitäten sollen dazu dienen, die Attraktivität von Volksfesten steigern. Dies fördert zugleich den Volksfesttourismus in den Städten und Gemeinden sowie die regionale Wirtschaft.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.