aktuelles

2016-03-17
konferenz zu Flüchtlingsunterbringung und Integration
© Norafotos - Fotolia.com
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) führt heute die Kommunalkonferenz "Zuwanderung und integrierende Stadtgesellschaft" in Berlin durch.

Die aktuelle Zuwanderung stellt die deutschen Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen, zeigt aber auch an vielen Orten, wie Stadtgesellschaft funktionieren kann. Noch steht die Bewältigung der Erstunterbringung von Flüchtlingen und Asylsuchenden im Vordergrund. Doch Politik und Verwaltung müssen sich schon jetzt mit der Frage einer anschließenden dauerhaften Unterbringung und der Integration der Bleibeberechtigten in die Stadtgesellschaft auseinandersetzen.

Mit dieser Konferenz will das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit kurzfristig eine Plattform bieten, um Fragen der Integration als Zukunftsaufgabe integrierter Stadtentwicklungspolitik und innovativer Wohnraumschaffung zu erörtern und einen Austausch zwischen den Kommunen, der Bundespolitik, den kommunalen Spitzenverbänden und namhaften Experten zu ermöglichen.

Die Themen "Integration als strategische Zukunftsaufgabe integrierter Stadtentwicklung" und "Innovative Formen der Wohnraumschaffung" werden mit rund 300 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern aus ganz Deutschland diskutiert. In ihren Vorträgen stellen die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks, und der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, die aktuellen Strategien der Bundesregierung vor. Der Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Michael Groschek, die Präsidentin des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen am Rhein, Dr. Eva Lohse, der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Bürgermeister der Stadt Bergkamen, Roland Schäfer, der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Dr. Ulrich Maly, diskutieren Herausforderungen und Lösungsansätze der dauerhaften Unterbringung und Integration.

(Foto: © Norafotos - Fotolia.com)

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.