aktuelles

2016-06-17
Verteilung der Flüchtlings­kosten

Beim Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten am Donnerstag, den 16. Juni kam es nicht zu einer Einigung im Hinblick auf die Verteilung der Kosten für die Integration der Flüchtlinge. Allerdings habe es begrüßenswerte Teilergebnisse gegeben, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, im Deutschlandfunk. Er sei guter Hoffnung, dass es am 8. Juli zu einer Einigung komme. Der Druck werde jetzt weiter steigen. Wichtig sei vor allem eine dauerhafte Lösung. Das Gespräch von Petra Ensminger vom Deutschlandfunk mit Dr. Gerd Landsberg kann auf der Homepage des Deutschlandfunks nachgelesen werden:

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.