aktuelles

Finanzen

25.07.2017
1 Billionen Euro an Zinsen gespart - Öffentliche Haushaltskonsolidierung wichtig!  
© eyetronic - Fotolia.com

Niedrigzinsen – für Sparer, Versicherungen, Anleger, Banken und Sparkassen ein immer handfester werdendes Problem. Die Bundesbank hat jetzt aber ausgerechnet: Die verschuldeten öffentlichen Haushalte in Europa haben in der langen Niedrigzinspase fast 1 Billionen Euro (!) an Zinsen gespart. In Deutschland haben Bund, Länder und Kommunen seit 2007 rund 240 Milliarden Euro an Finanzierungskosten eingespart. Alleine im letzten Jahr 2016 hat der Bund wegen der niedrigen Zinsen rund 30 Milliarden Euro eingespart, Länder und Kommunen knapp 17 Milliarden Euro.

Das relativiert Meldungen über Überschüsse in den öffentlichen Haushalten und zeigt, dass wir bei normalen Zinsbedingungen deutlich in den roten Zahlen stecken würden. Das Zinssteigerungsrisiko für die öffentlichen Etats ist damit groß. Haushaltskonsolidierung und Zukunftsfestigkeit der öffentlichen Haushalte sind daher gerade jetzt wichtige Themen.

(Foto: © eyetronic - Fotolia.com)