Schwerpunkte

© Thaut Images - Fotolia.com
2017-04-06
AdR (Ausschuss der regionen)

Der Ausschuss der Regionen (AdR) ist die institutionelle Vertretung der Gebietskörperschaften bei der Europäischen Union (EU). Im AdR kommen Vertreter der Städte, Gemeinden und Regionen Europas zusammen. Die Europäische Kommission und der Rat der Europäischen Union müssen den AdR um Stellungnahme bitten, wenn sie Vorschläge machen, die die regionale oder kommunale Ebene betreffen. Der AdR hat auch die Möglichkeit, durch eigene Vorschläge Themen auf die EU-Agenda zu setzen. Der AdR betreibt jedoch auch eigene Initiativen in der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit. Die Nicosia-Initiative setzt sich für Partnerschaften mit libyschen Kommunen ein, ARLEM (Euro-Mediterrane Versammlung lokaler und regionaler Gebietskörperschaften) sucht den Dialog mit nicht-EU-Staaten im Mittelmeerraum und CORLEAP (Konferenz der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften für Ost-Partnerschaften) sucht den Dialog zu den östlichen Anrainerstaaten der EU.

Unsere Webseite verwendet Cookies (Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen). Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Sie können diese unter "Datenschutz" jederzeit ändern.