Schwerpunkte

© Thaut Images - Fotolia.com
2015-11-09
Ländliche Lebensverhältnisse: Vielfältig und zukunftsfähig
© K.C. - Fotolia.com

Eine Langzeitstudie im Auftrag des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung zeigt, die ländlichen Regionen in Deutschland überzeugen mit ihrer Vielfalt und Dynamik. Die Menschen, einschließlich Kinder und Jugendliche, sind mit dem Leben in ihrem Dorf grundsätzlich zufrieden.

Sie schätzen die Gemeinschaft und ihr Wohnumfeld. So gaben 90 Prozent der Befragten an, dass sie mit ihrer aktuellen Wohnsituation zufrieden sind. Entscheidend für die Entwicklung von Gemeinden oder Ortsteilen in ländlichen Räumen sind vor allem die Entwicklungsanstrengungen der Aktiven vor Ort. Selbst unter gleichen Rahmenbedingungen entstehen vielfältige Angebote, die von den kommunalpolitisch und ehrenamtlich Aktiven beeinflusst werden. Dort, wo sich Menschen zur aktiven Gestaltung ihres örtlichen Lebensumfeldes engagieren, erfahren sie positive Entwicklungen und richten somit den Blick in die Zukunft.
 
Die Studie zeichnet darüber hinaus nach, dass die ländliche Entwicklung in den Regionen sehr unterschiedlich ist. Die Bevölkerungsentwicklung ist weder einheitlich noch kennt sie nur Schrumpfung. Abwanderungsbereitschaft gibt es, ist aber weder bei der erwachsenen Wohnbevölkerung noch bei den Jugendlichen als Mehrheitshaltung nachweisbar. Aus Sicht des Deutschen Städte- und Gemeindebundes ist die Studie eine Bestätigung dafür, dass die Lebensbedingungen in ländlichen Räumen trotz mancher Nachteile bei der Ausstattung mit Infrastrukturen oder Entwicklungen wie der Abwanderung oder des demografischen Wandels, gut sind. 

Die Studie können Sie unter http://www.bmel.de/DE/Laendliche-Raeume/02_Leben-auf-dem-Land/_texte/Dorfstudie.html abrufen oder im Anhang herunterladen.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.