Schwerpunkte

© Thaut Images - Fotolia.com
2012-08-16
BMVBS veröffentlicht kommunale Arbeitshilfe „Stadtteilkonzepte für Integration“
Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat eine Arbeitshilfe für Kommunen unter dem Titel „Stadtteilkonzepte für Integration – Handreichung für die kommunale Praxis“ veröffentlicht.

Diese Arbeitshilfe, welche unter Einbindung der kommunalen Spitzenverbände erarbeitet wurde, soll praxisorientierte Hinweise für die Erarbeitung von Stadtteilkonzepten für Integration bieten und zeigen, wie diese mit gesamtstädtischen Strategien verzahnt werden können.

Stadtteilkonzepte machen gesamtstädtische Ziele durch Maßnahmen im Wohnumfeld konkret und erlauben die unmittelbare Beteiligung von Stadtteilakteuren sowie Bewohnerinnen und Bewohnern. Umsetzbar werden die Konzepte, wenn sie in einen lokalen Aktionsplan münden. Dieser wird entweder als zusätzliches Instrument oder als Fortschreibung bestehender Pläne und Konzepte beschlossen.

Die vorgelegte Handreichung beschreibt Schritt für Schritt, worauf es bei der Planung, Konzepterarbeitung und -realisierung ankommt. Beispiele aus der kommunalen Praxis machen die einzelnen Phasen anschaulich. Die Veröffentlichung ist das Ergebnis des Projekts „Integration und Stadtteilpolitik“ im ExWoSt-Forschungsprogramm des Bundes.

Sechs Modellkommunen haben erprobt, wie stadtteilbezogene Strategien mit gesamtstädtischen Integrationskonzepten abgestimmt werden können. Die Modellvorhaben zeigen: Gerade die Wechselwirkung fördert eine optimale Vernetzung von Projekten und Akteuren im Sinne einer integrierten kommunalen Strategie.

(Ulrich Mohn, Bernd Düsterdiek)

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.