Veranstaltungen

© kasto - Fotolia.com

Berlin

21.03.2019
E-volution in Deutschland!
Gelingt E-Mobilität mit Mobile Payment & Co. endlich der Durchbruch?
Veranstaltungsdatum: 21.03.2019
© ra2 Studio- Fotolia.com

Noch nie wurden Menschen, Waren und Daten so schnell über so große Entfernungen transportiert wie heute. Diese von Globalisierung und Digitalisierung geprägte „elektronische Evolution“, oder kurz „E-volution“, beeinflusst auch die Art und Weise wie wir bezahlen. Denn auch der Markt der Zahlungsdienste und -produkte reagiert auf die zunehmend vernetzter werdende Welt. Seit Sommer dieses Jahres ist Mobile Payment mit der im Smartphone hinterlegten digitalen girocard möglich. Und die Deutsche Kreditwirtschaft arbeitet bereits an den nächsten technologischen Weiterentwicklungen der girocard, wie beispielsweise In-App- oder Instant-Payment.

Wo sich für Marktteilnehmer vielerlei Chancen ergeben, steht die Politik vor neuen Herausforderungen: Ihre Aufgabe ist es, diese digitaler und mobiler werdende Welt mithilfe von Regularien zu ordnen. Dabei bewegt sie sich stets in einem Spannungsfeld zwischen gesetzlichen Rahmenbedingungen und Freiräumen für die Marktteilnehmer. Ein Spannungsfeld, das aktuell besonders im Bereich der E-Mobilität sichtbar wird. Damit wir uns auch in Zukunft nachhaltig fortbewegen können, bedarf es innovativer Konzepte. Obwohl E-Mobilität seit vielen Jahren in aller Munde ist und die Zahl der Ladepunkte in Deutschland wächst, hat der große Durchbruch bisher auf sich warten lassen. Ein Grund, der die gesellschaftliche Akzeptanz der E-Mobilität hemmt: Es hat sich noch kein einheitliches und verbraucherfreundliches Bezahlsystem an E-Ladesäulen etabliert. Doch haben neue Bezahllösungen nun das Potential, den Markt zu revolutionieren?

Die Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. widmet sich diesem Thema auf ihrem kommenden parlamentarischen Abend und diskutiert gemeinsam mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, ob der E-Mobilität mit Mobile Payment und Co. endlich der Durchbruch gelingt.

„E-Volution in Deutschland! Gelingt E-Mobilität mit Mobile Payment & Co. endlich der Durchbruch?“
am 21. März 2019, ab 18.00 Uhr,
Deutsche Parlamentarische Gesellschaft
10117 Berlin (Eingang über Dorotheenstraße 100).

Programm   

18.00 Uhr:    Einlass
18.30 Uhr:   Begrüßung,
                      - Ingo Limburg, Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.

18.40 Uhr    Vortrag „Portemonnaie digital: Die mobile Evolution der girocard“
                      - Albrecht Wallraf, Bundesverband deutscher Banken e.V.

18.55 Uhr    Keynote
                      - Lothar Binding, Mitglied des Deutschen Bundestages

19.10 Uhr    Podiumsdiskussion
                       - E-Volution in Deutschland! Gelingt E-Mobilität mit Mobile Payment & Co. endlich der Durchbruch?
Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

- Lars Reimann, Handelsverband Deutschland e.V.
- Markus Emmert, Bundesverband eMobilität e.V.
- Marion Jungbluth, Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
- Wolfgang Müller, Verband der Terminalhersteller in Deutschland e.V.
Moderation: Ingo Limburg, Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.

Anschließend: kulinarischer Ausklang.

Melden Sie sich jetzt an unter: https://www.initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/jahresveranstaltung-2019/

Teilnahmebedingungen
Die Teilnahmegebühr für Mitglieder der Initiative Deutsche Zahlungssysteme und externe Teilnehmer beträgt 149,00 EUR pro Person. Ermäßigungen erhalten Partner (ein Teilnehmer für 99,00 EUR), Premium-Partner (zwei Teilnehmer für 99,00 EUR) und Förderer der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. (zwei kostenlose Teilnehmer, jeder weitere 99,00 EUR). Für VertreterInnen von Presse und Politik ist die Teilnahme kostenlos.

Kontakt
Anne Ausfelder
Tel: 030 / 2123422-71    
E-Mail: anne.ausfelder@initiative-dz.de


(Foto: © DOC RABE Media - Fotolia.com)