Entwicklungspolitik

2017-06-26
welt vor ort
WELT VOR ORT

Wilkommen bei WELT VOR ORT!

  WELT VOR ORT  
   Kommunale Entwicklungspolitik  
  Fördermöglichkeiten  
   Ansprechpartner  

Was ist WELT VOR ORT?

WELT VOR ORT ist die entwicklungspolitische Initiative des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. Mit der Initiative wird darauf abgezielt, das entwicklungspolitische Engagement von Kommunen zu fördern und zu unterstützen. Dazu wird WELT VOR ORT ein Informationsangebot für Kommunen schaffen, die sich entwicklungspolitisch engagieren wollen. Darüber hinaus wird eine Veranstaltungsreihe organisiert, bei der direkt auf Kommunen zugegangen wird und das Thema der kommunalen Entwicklungspolitik vertieft wird. In diesem Rahmen werden sich für Kommunen auch Vernetzungsmöglichkeiten in dem Bereich der Entwicklungspolitik ergeben.


This file ist not playable on your Computer. But you may download it and play it locally:


Der Hintergrund zu WELT VOR ORT

Globale Entwicklungen sind in Deutschland zunehmend stärker zu spüren. Der Klimawandel und der Verlust der Artenvielfalt machen an keiner Grenze halt. Die Urbanisierung ist ein globales Phänomen und macht sich in den Wachstumsschmerzen großer und kleiner Städte auf der ganzen Welt bemerkbar. Diese Herausforderungen sind weltweit zu erkennen und können deswegen nicht lokal isoliert gemeistert werden. Für ihre Bewältigung braucht es globale Vernetzung und Koordination auf allen Ebenen. In der kommunalen Entwicklungspolitik können Städte und Gemeinden in Austausch mit Kommunen weltweit treten und Lösungen entwickeln. Um diese Vernetzung zu fördern hat der DStGB WELT VOR ORT ins Leben gerufen. WELT VOR ORT will die Städte und Gemeinden bei ihrem Engagement in der Welt unterstützen.

Kommunen können durch kommunale Entwicklungspolitik einen erheblichen Beitrag zur Bewältigung der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts beitragen. Ob beispielweise durch Wissensaustausch mit Kommunen des Globalen Südens, weltweite Partnerschaftsprojekte zum Klimaschutz oder die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs) – Städte und Gemeinden können durch entwicklungspolitisches Engagement die positive globale Entwicklung fördern. WELT VOR ORT setzt sich dafür ein, dieses Engagement zu fördern und auszubauen.


Was macht WELT VOR ORT?

WELT VOR ORT wird das Informationsangebot für die Kommunen im Bereich der entwicklungspolitischen Arbeit kontinuierlich ausbauen. So soll Kommunen der Einstieg in die Thematik erleichtert werden. Darüber hinaus wird WELT VOR ORT eine Veranstaltungsreihe organisieren, in deren Rahmen sich Kommunalvertreter tiefer mit dem Thema kommunale Entwicklungspolitik auseinandersetzen können. An diesen Veranstaltungen werden auch wichtige Akteure in der Entwicklungspolitik teilnehmen. So können sich Kommunen vernetzen und die richtigen Partner für ihre Projekte finden.


Was ist Kommunale Entwicklungspolitik?

Kommunale Entwicklungspolitik (KEPol) steht für das entwicklungspolitische Engagement von Städten und Gemeinden. Bei kommunaler Entwicklungspolitik geht es sowohl um Aktivitäten auf der internationalen Bühne, als auch um Engagement in der Kommune vor Ort.

Zum Beispiel gibt es deutsche Kommunen, die mit ihren internationalen Partnern Lösungen zum Klimawandel entwickeln. Andere Kommunen sind lokale Vorreiter beim Thema Nachhaltigkeit und tragen so einen erheblichen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Weltgemeinschaft bei. Wieder andere entwickeln mit ihren Partnerkommunen im globalen Süden verlässliche kommunale Entsorgungssysteme.

Die Möglichkeiten für ein Engagement in der KEPol sind so weit gefächert, wie die kommunalen Aufgaben selbst. Was zählt ist der Wille, sich als Kommune für die Eine Welt einzusetzen und die Überzeugung, gemeinsam Verantwortung für globale Herausforderungen zu übernehmen.


Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Für kommunales Engagement in der Entwicklungspolitik gibt es ein vielfältiges Förderangebot. Von der Bildung für Nachhaltige Entwicklung bis hin zu kommunalen Projektpartnerschaften können Kommunen für ihren Einsatz Förderung erhalten. Dabei sind sowohl Engagement für die globale Entwicklung innerhalb der Kommune förderfähig, wie auch internationales Engagement in kommunalen Partnerschaften mit Kommunen des Globalen Südens.

Förderfähig sind folgende Themenbereiche:

- Beiträge zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und der globalen
Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals - SDG) auf lokaler Ebene.

- Fairer Handel sowie faire und nachhaltige Beschaffung.

- Migration und Entwicklung auf lokaler Ebene sowie Flucht als Thema und Flüchtlinge als
Akteure der kommunalen Entwicklungspolitik.

- Internationale Kommunalbeziehungen und Partnerschaftsarbeit.

- Förderung von Personalstellen "Koordination Kommunaler Entwicklungspolitik".

- Projekte zu Klimaschutz- und Klimaanpassungsprojekte.


Wo kann man eine Förderung erhalten?

Die größte Stelle zur Förderung Kommunaler Entwicklungspolitik in Deutschland ist die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) der Engagement Global gGmbH. Sie bietet Förderungen auf vielen Gebieten der Kommunalen Entwicklungspolitik an. Wenn eine Förderung beantragt werden soll, kann bei der Servicestelle unverbindlich angerufen werden. Die SKEW unterstützt dann bei der Planung von Projekten und bei der Antragsstellung.

Infotelefon der SKEW: 0800 188 7 188




Ihr Ansprechpartner bei WELT VOR ORT

Jonas Wiggers

Marienstraße 6

12207 Berlin

E-Mail: weltvorort@dstgb.de

Tel.: 030 773 07 241




Janina Salden

Ihre Ansprechpartnerin beim Deutschen Städte- und Gemeindebund

Janina Salden

Marienstraße 6

12207 Berlin

E-Mail: janina.salden@dstgb.de

Tel.: 030 773 07 228










WELT VOR ORT ist eine Initiative des Deutschen Städte- und Gemeindebundes gefördert durch Engagement Global gGmbH mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.