nr. 25

2018-05-30
Fairplay 3

Kickern für die Nachhaltigkeit

Es wird ein Kicker-Tisch aufgestellt. Die Spieler bezahlen pro Spiel. Der Betrag kommt einem nachhaltigen Projekt der Stadt zugute.
Hier gibt es mehrere Ansatzpunkte: Entweder man stellt einen Kicker-Tisch an einer zentralen Stelle in der Stadt auf, positioniert ihn in öffentlichen Gebäuden (Wartebereiche bei Behörden bieten sich an) oder geht auf die lokale Gastronomie zu, um den Kicker-Tisch in Kneipen aufzustellen. Hier sollte darauf geachtet werden, über eine Tafel oder einen Aushang auf nachhaltige Themen aufmerksam zu machen. In dem Kontext bietet sich besonders an, auf die Materialien, aus denen der Kicker-Tisch gebaut ist, einzugehen.
Durch die Aktion wird ein Beitrag zur Nachhaltigkeitsbildung (SDG4) geleistet.

SDGs: Je nach Zielprojekt, an das das Geld fließt

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.