Titelbild der Ausgabe 3 2021 der Zeitschrift Kommunal
Zeitschrift KOMMUNAL

Die Zeitschrift KOMMUNAL hat sich zum Ziel gesetzt, die gemeinsamen Interessen aller deutschen Städte und Gemeinden zu bündeln. Das Bewusstsein für kommunale Anliegen soll in Bund, Ländern und in der Öffentlichkeit gestärkt werden. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund ist Partner der Zeitschrift. Die Arbeit der Redaktion wird durch eine Medienplattform ergänzt, die sich an alle Entscheidungsträger in Städten und Gemeinden richtet.

Ausgabe 03/2021
Die aktuelle Ausgabe der KOMMUNAL mit dem Titel "Die Krisenmanager" zeigt wie Bürgermeister wie Erik Lierenfeld zwschen Corona-Verordnungsflut und Impfchaos agieren.

Die Ängste, die viele Gemeinderäte vor der Liveübertragung von Sitzungen oder einer digitalen Ratssitzung haben, sind teils ganz großes Kino. Gegen Netflix und Co haben wir keine Chance, aber dafür die große Chance auf Transparenz, meint Christian Erhardt im Leitartikel dieser Ausgabe.

Führende Kommunalpolitiker schildern im aktuellen Heft ihre Erfahrungen in der Pandemie - was die Bürger bewegt und was sie sich beim Krisenmanagement von Bund und Land anders wünschen. Eine exklusive KOMMUNAL-Umfrage und das Ergebnis einer Diskussion auf „Clubhouse“ finden sich dort außerdem.

Auch in der aktuellen KOMMUNAL:

  • Analyse: Finanzen in der Corona-Pandemie Reportage
  • Umgang mit Corona-Leugnern
  • Forsa-Aktuell Vertrauen in die Kommunalpolitik