Publikationen

© svort - Fotolia.com

Positionspapier

2019-12-05
Bezahlbaren Wohnraum schaffen
© eyewave-Fotolia.com

Der Wohnungsmarkt in Deutschland ist stark gespalten: Wachsenden Wohnungsmärkten, speziell in attraktiven und stark nachgefragten Städten, stehen eine Schrumpfung und Leerstände von insgesamt ca. zwei Millionen Wohnungen, insbesondere in strukturschwachen Gebieten, gegenüber.

Die Zahl der genehmigten Wohnungen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Hinzu kommt: Genehmigt ist noch lange nicht gebaut. So wurden im Jahr 2018 zwar 347.300 Wohnungen genehmigt. Fertig gestellt wurden 2018 aber „nur“ 287.000 Wohnungen. Auch von Januar bis September 2019 wurden in Deutschland mit 257.900 Wohnungen 1,9 Prozent weniger Baugenehmigungen erteilt als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt hat sich zwischen 2008 und 2018 der Überhang zwischen genehmigten, aber noch nicht fertiggestellten Wohnungen von ca. 320.000 auf 693.000 mehr als verdoppelt. Ein Grund ist das fehlende Personal bei den Bauunternehmen. Bund und Länder müssen insgesamt die Rahmenbedingungen verbessern. Die Devise muss lauten: Schnell bezahlbare Wohnungen schaffen und den Bestand aktivieren.
  

(...)

Das vollständige Positionspapier kann unten als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

(Foto: © eyewave-Fotolia.com)

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.