DStGB Magazin

Stadt und Gemeinde digital

Die „Stadt und Gemeinde digital“ ist die Zeitschrift des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und damit offizielles Verbandsorgan. In jeder Ausgabe der „Stadt und Gemeinde digital“ informiert der Verband über aktuelle kommunalpolitische Themen. Seit  2017 präsentieren wir den bewährten Mix aus Positionierungen des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Meinungen von externen Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sowie Berichten aus der kommunalen Praxis in digitaler Form.

Ausgabe 03/2022

„Fahrt aufnehmen bei Energie- und Verkehrswende“

Die entscheidenden Zukunftsfragen rund um Verkehrswende, Ausbau der alternativen Energien, Elektromobilität, Wasserstoffstruktur, Digitalisierung, Bildungsoffensive und mehr Miteinander in der Gesellschaft entscheiden sich vor Ort. Unsere Stadtwerke sind Treiber des ökologischen Umbaus, schaffen und erhalten Arbeitsplätze und sorgen für Wertschöpfung in den Regionen. Deshalb ist die Politik gut beraten, die notwendige Handlungsfähigkeit der Städte und Gemeinden auch finanziell dauerhaft abzusichern. Die aktuelle Ausgabe des DStGB-Magazins „Stadt und Gemeinde digital“ beschäftigt sich in seinem Schwerpunkt mit all diesen Themen. 

Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur, nennt den beschleunigten Netzausbau ein Gemeinschaftsprojekt. Er erklärt, was die aktuellen politischen Beschlüsse für praktischen Folgen haben.

Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer VKU e. V., ist überzeugt, dass wir bei der Wärmewende die Kurve kriegen müssen. In seinem Gastbeitrag tritt er u. a. für eine kommunale Wärmeplanung als erfolgreiches Planungsinstrument ein. 

Gebot der Stunde ist selbstverständlich Energie zu sparen. Das breite Bündnis „80 Millionen gemeinsam für Energiewechsel“ von Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck soll zeigen, dass der Wechsel zu erneuerbaren Energien nur zusammen zu schaffen sein wird. Stadt und Gemeinde digital sprach mit dem Minister über die Einzelheiten. 

 

Auch in der Ausgabe 03/2022:

  • „Innenstädte müssen erreichbar“ bleiben von Michael Reink
  • „Fahrraddiebstahl darf nicht zum Stolperstein bei der Verkehrswende werden“ von Dr. Gerd Landsberg
  • „Bei der Digitalisierung Tempo aufnehmen“ von Srini Gopalan 
  • „Rückblick Deutscher Kommunalkongress des DStGB 2022“
  • Und vieles mehr…

Kostenloses Abonnement:

Für die „Stadt und Gemeinde digital“ können Sie sich mit Hilfe des hier befindlichen Formulars kostenlos anmelden.

Abonnenten der „Stadt und Gemeinde digital“ erhalten die jeweils aktuelle Ausgabe „druckfrisch“ wahlweise als PDF oder Hyperlink per Mail zugeschickt.

Die aktuelle Ausgabe der "Stadt und Gemeinde digital" finden Sie hier:

Alle Ausgaben