internationales

Nachhaltigkeitspreis „Kommunale Partnerschaften“ 

Ziel des Preises ist es, Beispiele für besonders erfolgreiche Partnerschaften mit Vorbildcharakter zu identifizieren, in den Fokus einer breiteren Öffentlichkeit zu setzen und als Good Practices anderen deutschen und internationalen Kommunen vorzustellen. Der DNP Globale Partnerschaften soll Kommunen würdigen und zugleich aktivieren, als Multiplikatoren zur kommunalen Entwicklungszusammenarbeit beizutragen.

Anhand eines Fragebogens stellen deutsche Städte, Gemeinden und Landkreise bis zum 15.10.2020 Partnerschaften mit Kommunen im Globalen Süden (DAC-Liste des BMZ) vor, die die Agenda 2030 fördern. Die Partnerschaft muss aktuell laufen bzw. nicht länger als 12 Monate abgeschlossen sein. Es zählen klare Fokussierung auf SDGs, konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele in Deutschland und/oder dem Partnerland, hohe Nachhaltigkeitswirkung sowie eine mittelfristige Fortsetzungs- und Erfolgsperspektive. Die Bewerbungen werden von den Assessmentpartnerndes Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie und des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) ausgewertet. Die Nominierten können Video-Statements zur Bewerbung beitragen. Die Expertenjury entscheidet über die Sieger, die im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises am 04.12.2020 in Düsseldorf bekannt gegeben werden. Die Vertreter/innen beider Kommunen nehmen die Auszeichnung – soweit die diesjährigen Umstände dies erlauben – gemeinsam entgegen. 

Weitere Informationen:

Foto: © ilynx_v - Fotolia.com© ilynx_v - Fotolia.com