aktuelles

GEMA

2020-01-31
GEMA-Tarifveränderungen ab 2020
© xiaoliangge - Fotolia.com.

Die Bundesvereinigung der Musikveranstalter (BVMV), die größte Musiknutzervereinigung in Deutschland, musste in 2019 erneut Tarife bzw. Tarifveränderungen mit der GEMA verhandeln, die in 2020 zur Anwendung kommen. So erhöhen sich die meisten Tarife (z.B. für Einzelveranstaltungen mit Live- oder Tonträgermusik, U-V / M-V, regelmäßige Musikaufführungen mit Musikern ohne Tanz, ohne Eintrittsgeld und ohne Veranstaltungscharakter (Barpianistentarif) ab dem 1.1.2020 um  2,35 %.

Der Tarif U-St (Stadtfeste, Straßenfeste und sonstige Veranstaltungen im Freien) erhöht sich geringfügig von 84,30 Euro auf 86,40 Euro je 500 qm Veranstaltungsfläche.

Zur Klarstellung: Bei der Flächenberechnung für „sonstige Veranstaltungen im Freien“ wird nur die zur Veranstaltung zugängliche Fläche zugrunde gelegt.

Die für das Jahr 2020 gültigen Tarifvereinbarungen 3 (U-St) und 5 (sonstige Vergütungssätze) mit weiteren Detailinformationen können heruntergeladen werden.

Überarbeitete Auflage des Gema – Handbuchs

Darüber hinaus wurde eine überarbeitete Auflage der gemeinsamen Informationsschrift (GEMA-Handbuch) der BVMV und der GEMA veröffentlicht. Diese Schrift dient als Hilfe und Leitfaden und soll die Anwendung der Tarife erleichtern.

Das GEMA-Handbuch kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Foto: © xiaoliangge - Fotolia.com.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.