aktuelles

Engagement

2020-01-23
Kommunale Engagementförderung

Engagement und Ehrenamt spielen in ländlichen Räumen eine wichtige Rolle. In Gemeinden mit aktivem und gezielt gefördertem bürgerschaftlichem Engagement steigen die Lebensqualität, der gesellschaftliche Zusammenhalt sowie die Wahlbeteiligung. Auf dem 13. Zukunftsforum ländliche Entwicklung im Rahmen der Grünen Woche haben das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) einen neuen Praxisleitfaden vorgestellt, der verschiedene Ansätze und Aspekte lokaler Engagementförderung diskutiert, die Bedeutung des Verhältnisses zwischen Zivilgesellschaft und Verwaltung beleuchtet und Anregungen gibt, sich aktiv vor Ort einzubringen. Der Leitfaden wurde mit zahlreichen Expertinnen und Experten aus der kommunalen Praxis erarbeitet. Die Diskussion auf dem Fachforum zeigte deutlich, dass die Gemeinden keine Fremdsteuerung und Einengung ihrer Handlungsmöglichkeiten auch durch Projektförderungen brauchen, sondern Freiräume und Flexibilität und einen ausreichenden Finanzrahmen, bürgerschaftliches Engagement auch entsprechend unterstützen zu können. Bürgerschaftliches Engagement muss durch hauptamtliche Strukturen unterstützt werden. Diese Erkenntnis braucht keine neuen Projekte, sondern ebenfalls eine gezielte Förderstruktur.

Der Leitfaden wird in Kürze hier veröffentlicht.

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.