Schwerpunkte

© Thaut Images - Fotolia.com
28.09.2016
Präsident Schäfer fordert vorrangigen und technologieneutralen Breitbandausbau im ländlichen Raum
© mekcar - Fotolia.com

Die Herbstkonferenz 2016 der Deutschen Breitbandinitiative war der Frage gewidmet, welchen Stellenwert Gigabit-Netze heute für Deutschland haben und in Zukunft haben werden. In seinem Vortrag wies Roland Schäfer, Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und Bürgermeister der Stadt Bergkamen, u. a. darauf hin, dass nur ca. einem Drittel aller deutschen Haushalte im ländlichen Raum 50 MBit/s Bandbreite zur Verfügung stehen und sich der Versorgungsgrad nur sehr langsam verbessert. Der Gigabit-Ausbau solle deshalb in zweiter und nicht in erster Linie erfolgen. Vorrangig müsse der flächendeckende Breitbandausbau im bezahlbaren Technologiemix stattfinden.