Nr. 48 - Datenreport Kommunalfinanzen 2005 - Kommunalfinanzen in struktureller Schieflage

Angesichts steigender Ausgaben, schwankender Einnahmen und einer erheblichen Schuldenlast sind viele Städte und Gemeinden kaum noch in der Lage, ihren Aufgaben im Interesse der Bürgerinnen und Bürger nachzukommen. Echte Handlungsspielräume – eigentlich Kern einer jeden Selbstverwaltung – gibt es kaum noch.

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund will mit diesem Datenreport 2005 einen Beitrag für mehr Transparenz der Kommunalfinanzen leisten und den politischen Entscheidungsträgern gleichzeitig Daten zur Analyse und zur strategischen Arbeit zur Verfügung stellen.

Die Zusammenstellung der Daten beruht fast ausschließlich auf Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes. An dieser Stelle sei den Mitarbeitern des Statistischen Bundesamtes herzlich gedankt, ohne deren vielfältige Unterstützung der Datenreport 2005 nicht möglich gewesen wäre.

Einige Übersichten zeigen den voraussichtlichen Verlauf von Haushaltsdaten im Finanzplanungszeitraum bis 2008. Die Prognosen basieren auf Daten des Arbeitskreises Steuerschätzungen und des Finanzplanungsrates (BMF- Projektion) zur Entwicklung der öffentlichen Haushalte.

Die Daten basieren auf dem Stand Dezember 2004.

Weitere Infos