DStGB-Dokumentation

Nr.134 - Szenario-Management

Deutschland steht vor einer der größten Herausforderungen seit langem. Die Versorgung und die Integration der zahlreichen Flüchtlingen erfordert viel Engagement, vor allem der Kommunen. Während derzeit die Unterbringung der Asylsuchenden die vorrangige Aufgabe ist, wird es zukünftig vor allem darum gehen, diese Menschen in das örtliche Leben der Städte und Gemeinden zu integrieren. Dies fällt in eine Zeit, in der die Schere zwischen den Kommunen immer weiter auseinandergeht. Sehr viele Städte und Gemeinden haben mit einer unzureichenden Finanzausstattung zu kämpfen. Seit Jahren steigende Sozialausgaben schränken
ihre Möglichkeiten ein, dringend erforderliche Zukunftsinvestitionen durchzuführen. Auch die besser aufgestellten Kommunen müssen fortlaufend überprüfen, ob sie den großen Herausforderungen, die beispielsweise der demografische Wandel an die Infrastruktur, das Bildungssystem und das soziale Zusammenleben vor Ort stellen, auch zukünftig gut begegnen können.

Städte und Gemeinden bewegen sich in einem zunehmend unsicheren Umfeld. Sie sind gefordert, ihre Finanzen und ihre Infrastruktur zukunftsfähig zu machen. Es gilt, Chancen zu identifizieren und Leitbilder für eine erfolgreiche Entwicklung der Kommunen und Regionen zu schaffen. Dazu müssen die spezifischen lokalen Vorteile identifiziert werden. Die in dieser Dokumentation vorgestellte Methode, Szenarien als Technik strategischer Politikentscheidung zu nutzen, bietet die Möglichkeit, Alternativen zu erkennen und neue
Wege zu finden. So können erfolgversprechende Leitbilder entwickelt werden. Auch die Art und Weise, diese Leitbilder in der Auseinandersetzung mit der Bürgerschaft zu entwickeln, unterliegt einem Wandel.

Über soziale Medien können immer mehr Menschen einbezogen werden, die über klassische Formen der Bürgerbeteiligung bislang nicht erreicht werden konnten. Eine zeitgemäße Bürgerbeteiligung ist unverzichtbar, um die Menschen für die Politik vor Ort zu interessieren, Meinungen auszutauschen und Entscheidungen
verständliche zu machen. Die vorliegende Dokumentation versteht sich als Anregung, sich mit neuen Instrumenten der strategischen Politikdiskussion und Entscheidungsfindung auseinanderzusetzen. Sie
knüpft insofern an die Dokumentation „Gemeinden mit Aussicht“ an, in der Beispiele für erfolgreiche Gestaltung von Kommunen in ländlichen Räumen dargestellt werden.

Weitere Informationen