DStGB-Dokumentation

Nr. 156 - Infobaukasten Mobilfunk

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat in Kooperation mit dem Onlineportal Informationszentrum Mobilfunk einen Informationsbaukasten für Kommunen entwickelt. Hintergrund ist, dass der weitere Ausbau der mobilen Infrastruktur in jüngster Zeit für erneuten Diskussionsstoff sorgt. Wie wirken sich elektromagnetische Felder auf die Gesundheit aus? Welche gesicherten Erkenntnisse über 5G gibt es? Was ist noch nicht abschließend klar? Die neue Broschüre „Mobilfunk und Gesundheit“ gibt einen Überblick zu den Themen elektromagnetische Felder, Forschung sowie Stand des Wissens zu Wirkungen von Mobilfunkstrahlung auf die Gesundheit. In Kooperation mit der Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und Präventivmedizin (GHUP) wurde der aktuelle Stand der Wissenschaft kompakt zusammengetragen.

Internationale und nationale Fachgremien betonen fast durchweg, dass auf Basis des heutigen Wissensstandes bei Einhaltung der Grenzwerte keine Gesundheitsgefahren von Mobilfunkfeldern ausgehen, weder von solchen der Basisstationen noch von solchen der Endgeräte. Dennoch hält sich die Sorge vor möglichen Risiken in Teilen der Bevölkerung und hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten sowohl die Öffentlichkeit als auch die Wissenschaft immer wieder intensiv beschäftigt. Da die Kommunen beim Ausbau der Netze im Fokus stehen und Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zur 5. Mobilfunkgeneration beantworten sollen, haben der DStGB und das Onlineportal Informationszentrum Mobilfunk den Infobaukasten für Kommunen initiiert. Dieser soll einen Beitrag zur Transparenz und zur sachlichen Aufklärung leisten.

Der ersten beiden Teile des Infobaukastens beschäftigen sich mit den Themen Dialog und Kommunikation sowie Infrastruktur und Technik. Die Broschüren sollen den Verantwortlichen in den Kommunen verständlich erklärte Fakten liefern. Ein weiterer Baustein zum Thema rechtlicher Rahmen wird folgen.

Download