Nr. 67 - Handlungsempfehlung zur Optimierung der kommunalen Stadtreinigung

Die vorliegende Dokumentation fasst die Ergebnisse eines vom Bundesforschungsministerium geförderten und vom Deutschen Städte- und Gemeindebund unterstützten Verbundprojektes unter Berücksichtigung aktueller Erkenntnisse zusammen und macht sie so einer breiten Nutzung zugänglich. Im Zuge des Forschungsvorhabens haben die beteiligten Kommunen und kommunalen Stadtreinigungsbetriebe die Forschungsergebnisse auf ihre Praxistauglichkeit getestet und ein erhebliches Kostensenkungspotenzial ermittelt. In Abhängigkeit von der jeweiligen Ausgangssituation und unter Beachtung der ortsspezifischen Besonderheiten konnten bei einer effizienten Verknüpfung verschiedener Einzelmaßnahmen Einsparungen von bis zu zwanzig Prozent bei den Kosten realisiert werden.

Der vorliegende Handlungsleitfaden soll Hilfestellungen für die kommunale Stadtreinigung anbieten, um die Abläufe so effizient wie möglich zu organisieren. Aufgrund der vorgeschlagenen Maßnahmen soll dem bundesweiten Trend steigender Straßenreinigungsgebühren entgegen getreten werden, ohne dass sich dies zulasten des Ortsbildes auswirkt.

Die Dokumentation spannt darüber hinaus den Bogen zu einer übergreifenden Stadtbildpflege, für die eine Vielzahl von Akteuren im Rahmen von integrierten Konzepten verantwortlich sind.

Weitere Infos