Wer wird „Deutschlands aktivste Stadt 2012“? - Aufruf an alle deutschen Städte und Gemeinden zum bundesweiten Wettbewerb Mission Olympic

Seit Mission Olympic 2007 ins Leben gerufen wurde, unterstützt der DStGB den Wettbewerb durch aktive Mitarbeit in der Jury. „Mission Olympic bietet allen Städten und Gemeinden eine interessante und attraktive Plattform. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass der Wettbewerb vielerorts nicht nur Freude am Sport vermittelt, sondern auch für ein Gemeinschaftsgefühl der Menschen vor Ort gesorgt hat“, berichtet Roland Schäfer, Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. „Mitmachen lohnt sich, denn auf diese Weise entstanden überall in Deutschland Netzwerke des Breitensports, die das bürgerschaftliche Engagement für Bewegung und Aktivität nachhaltig stärken.“

In diesem Jahr ist die Teilnahme am Wettbewerb noch attraktiver, denn bei Mission Olympic 2011/2012 gibt es ab sofort drei Gewinner. Alle Kandidaten werden in drei Größenkategorien eingeteilt. Kleine, mittlere und große Städte kämpfen dann innerhalb ihrer Kategorie um den Titel. In der Kategorie der kleinen Städte sind erstmalig auch Gemeinden aufgerufen, ihre sportlichen Qualitäten unter Beweis zu stellen. Der jeweilige Sieger erhält 20.000, 35.000 bzw. 50.000 Euro zur Förderung der sportlichen Infrastruktur und auch die Zweitplatzierten erhalten 6.000, 10.000 bzw. 15.000 Euro Förderung für den Breitensport vor Ort.

Ausführliche Informationen zum Wettbewerb sowie Teilnahmeinformationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie im Internet unter www.mission-olympic.de. Die Bewerbungsfrist endet am 14. August 2011.

Weitere Infos