Kunst fürs Dorf – Dörfer für Kunst 2013

Mit dem Projekt soll mittels der Kunst die öffentliche Wahrnehmung des ländlichen Raums verändert und den Menschen Anregungen für eine konstruktive Auseinandersetzung mit der dörflichen Lebenswirklichkeit gegeben werden. 

Von April bis September 2013 sollen zu diesem Zweck drei Dörfer bei sich einen Künstler beherbergen, der in Kooperation und im Austausch mit den Einwohnern und Einwohnerinnen künstlerische Projekte realisiert. Die Dörfer haben den Künstlern eine Wohnung und ein Atelier zur Verfügung zu stellen, die Stiftung übernimmt das Honorar für die Künstler in Höhe von je 20.000 Euro. Die Auswahlentscheidung wird von einer Fachjury getroffen. Der DStGB unterstützt das Projekt als einen Beitrag der Kultur im ländlichen Raum.

Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter www.doerfer-fuer-kunst.de zum Download bereit. Die Bewerbungen sind zu richten an 

Landschafft
Deutsche Stiftung Kulturlandschaft
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin.

Bewerbungsschluss ist der 30. September 2012.