Hausarztakademie des Landkreises Hersfeld-Rotenburg

Bereits heute gibt es immer weniger Allgemeinmediziner, vor allem im ländlichen Raum. Zum Beispiel werden im Landkreis Hersfeld-Rotenburg in den nächsten kommenden 5 Jahren dutzende Praxen einen Nachfolger suchen müssen, denn rund 40 Prozent der Praxisinhaber geht in den Ruhestand. Der Anteil der heute über 50-jährigen Hausärzte liegt bei 70 Prozent. Hinzu kommt, dass bedingt durch den demografischen Wandel der Altersdurchschnitt der Bevölkerung in den nächsten Jahren weiter steigen wird und damit auch die Anzahl an Patienten. Zudem wird eine Abnahme des Mobilitätsverhaltens zu verzeichnen sein. Gibt es dann nicht genügend Hausarztpraxen die sich in unmittelbarer Nähe zu den Patienten befinden, besteht die Gefahr, dass eine medizinische Versorgung nicht mehr gewährleistet werden kann.

Um dieses Szenario zu vermeiden, wurde der Verein „Hausarztakademie Hersfeld-Rotenburg“ initiiert. Das Klinikum Bad Hersfeld, das Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg, das Kreiskrankenhaus Rotenburg, die niedergelassenen Ärzte, der Hausärzteverband und der Landkreis Hersfeld-Rotenburg sind Mitglieder des Vereins. 

Bereits Jahre zuvor wurden erste Anstrengungen unternommen, um eine medizinische Versorgung im Landkreis Hersfeld-Rotenburg dauerhaft sicher zu stellen. 2008 schuf der Landrat eine Stelle für Zukunftsfragen. Ein Gespräch zwischen dem Landkreis und den ortsansässigen Hausärzten folgte im September 2009, beschlossen wurde eine Kooperation bei der Weiterbildung von Allgemeinmedizinern. Im Juni 2011 erfolgte schließlich die Gründung der Hausarztakademie.

Der Verein hat zum Ziel, die Aus- und Weiterbildung von Allgemeinmediziner zu fördern, damit auch in Zukunft genügend Hausärzte in der Region vorhanden sind. Individuelle Weiterbildungsangebote wie etwa „Die administrative Führung einer Praxis“, „Finanzierungsgespräche mit den Banken“ oder „Das Zeitmanagement“ wirken zudem unterstützend. Außerdem besteht die Möglichkeit, „Schnupperwochen“ in den einzelnen Lehrpraxen zu absolvieren. Eine Rotationsweiterbildung ermöglicht den Studenten, alle Ausbildungsstätten zu durchlaufen, um sich so ein breites Wissen anzueignen und Kontakte zu niedergelassenen Ärzten (Mentoren) zu knüpfen. Die Hausarztakademie, welche sich über Sponsoren und Spenden finanziert, unterstützt die angehenden Ärzte auch bei der Wohnungssuche und bei der Kinderbetreuung. 

Ein weiteres Anliegen des Vereines ist eine ständige Begleitung der jungen Ärzte auf den Weg hin zur eigenen Praxis. Dafür stehen ihnen schon während des Medizinstudiums Mentoren zur Seite. Bei den Mentoren handelt es sich um niedergelassene Ärzte. Auch in den Anfangsjahren als Hausarzt stehen sie den jungen Allgemeinmedizinern zur Seite und können Aufgrund ihrer Erfahrungen wertvolle Tipps geben. 

Mit der Hausarztakademie ist der Landkreises Hersfeld-Rotenburg auf dem besten Weg dem demografischen Wandel entgegen zu wirken und die ärztliche Versorgung in der Region zu sichern.

Kontakt
Hausarztakademie Hersfeld-Rotenburg
Friedloser Straße
36251 Bad Hersfeld
Ansprechpartnern: Frau Anja Csenar
Telefon:  0 66 21 - 87-228
E-Mail: hausarztakademie@hef-rof.de
Web: www.hausarztakademie-hersfeld-rotenburg.de