Projekttag „Bioenergie 2050“ am 7. Juli 2011 in Berlin

Auf diesem Weg wird die Bereitstellung von nachhaltiger, zuverlässiger und bezahlbarer Energie die große Herausforderung sein. Bioenergie stellt schon heute mit siebzig Prozent den größten Anteil aller erneuerbaren Energien. Um ihre Potenziale weiter zu erschließen und sie noch effizienter zu nutzen, gilt es, die Bereitstellung nachwachsender Rohstoffe und die für den Bioenergieeinsatz notwendigen Technologien weiter zu optimieren. Forschung und Entwicklung leisten einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung effizienter Technologien und zur Umsetzung des Energiekonzepts bis 2050.

Um Ergebnisse aktueller Forschungsprojekte vorzustellen und ihre Bedeutung zu diskutieren, lädt das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gemeinsam mit der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) und dem Deutschen BiomasseForschungsZentrum (DBFZ) ein zum „Projekttag „Bioenergie 2050 – Auf dem Weg zur Umsetzung des Energiekonzepts der Bundesregierung“ am 7. Juli 2011 in der Hessischen Landesvertretung in Berlin.

Die Teilnehmer sind eingeladen beim bereits zweiten Projekttag zum Schwerpunkt „Bioenergieforschung“, gemeinsam mit den Veranstaltern forschungsrelevante Fragen der nachhaltigen Bereitstellung von nachwachsenden Rohstoffen und ihrer verbesserten Nutzung durch effizientere und saubere Technologien in Deutschland zu diskutieren. Das aktuelle Programm, die Möglichkeiten sich an einer Posterausstellung zu beteiligen und alle weiteren Informationen rund um den Projekttag befinden sich auf der Internetseite www.fnr.de/projekttagbioenergieforschung. Die Anmeldung ist noch bis zum 20. Juni 2011 kostenfrei möglich.