Studierende veröffentlichen E-Book zur Messe MODERNER STAAT

Das damit "schnellste Buch im Public Sector" befasst sich mit den Themen Frauen in Führungspositionen, E-Government in Österreich, einer App mit der man Schlaglöcher stopfen kann und Bürgerpartizipation u.s.w. Besonders spannend ist die Geschichte über einen Angriff auf das Ratsinformationnetz der Stadt Köln durch einen Hacker.

Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des DStGB, über das Projekt der "Gläsernen Redaktion", die das E-Book in 48 Stunden auf der Messe MODERNER STAAT erstellt hat: "Mit der gläsernen Redaktion wollen wir auch ein Zeichen setzen, dass junge Menschen durchaus Spaß an einer beruflichen Tätigkeit im öffentlichen Sektor finden können. Nachhaltigkeit, Transparenz und Engagement, Lust auf Gestaltung und Veränderung sind Attraktoren, die auch Kommunen, Bund und Länder bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften stärker in den Vordergrund stellen sollten. Die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung ist ein faszinierendes Thema, gerade vor dem Hintergrund der Rollenveränderung von Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Diese drei Akteure müssen in einer immer globaler werdenden Welt neu ausbalanciert und vernetzt werden. Dafür brauchen wir begeisterungsfähige junge Menschen. Mit diesem E-Book möchten wir Akzente setzen, Reformen mutig anzugehen und Neues zu wagen. Ich danke Nathalie Himbert, Florian Gehm, Jan-Malte Saborowski und Paul Wolter für Ihre Arbeit."

Weitere Infos