Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2014

Quelle: Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V.

Vom 1. April bis 30. Juni 2014 können sich Kommunen über einen Online-Fragebogen bewerben, der zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik, dem Wuppertal Institut und ICLEI entwickelt wurde. Der Fragebogen erhebt, inwieweit Kommunen im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten ökologischen und sozialen Herausforderungen begegnen und nachhaltige Stadtentwicklung betreiben.

Wer kann sich bewerben?

Teilnahmeberechtigt sind alle deutschen Städte und Gemeinden. Bewerben Sie sich und stellen Sie uns Ihre Strategien, Konzepte und individuellen Maßnahmen in sechs Themenfeldern der nachhaltigen Stadtentwicklung vor.

Wer wird ausgezeichnet?

Der Preis wird an je eine Groß-, Mittel- und Kleinstadt bzw. Gemeinde vergeben, die herausragende Nachhaltigkeitsleistungen in verschiedenen Sektoren nachgewiesen haben und in denen die Grundsätze nachhaltiger Entwicklung das Verwaltungshandeln prägen. Auch in diesem Jahr ist der Preis durch die Allianz Umweltstiftung mit einer zweckgebundenen Fördersumme von jeweils 35.000,- Euro dotiert. Die von der Stiftung geförderten Projekte sollen Umweltaspekte mit sozialen, kulturellen und bildungsbezogenen Anliegen verknüpfen.

Wer entscheidet über den Sieg?

Die Expertenjury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, wählt am 11. September 2014 die Sieger und Finalisten aus. Als Juroren wirken u. a. mit: Julia Klöckner (stellvertretende Bundesvorsitzende CDU), Dr. Wolfgang Thierse (Bundestagspräsident a. D.), Prof. Dr. Uwe Schneidewind (Präsident Wuppertal Institut), Dr. Dieter Salomon (Oberbürgermeister der Stadt Freiburg) und Dr. Lutz Spandau (Vorstand Allianz Umweltstiftung). Die Preise werden am 28. November 2014 im MARITIM Hotel Düsseldorf vergeben.

Der Preis ist kein Ranking, nur die Besten jeder Größenklasse werden bekannt gegeben. Über die Website des Deutschen Nachhaltigkeitspreises kann der Online-Fragebogen erreicht werden. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Für Rückfragen steht das Büro Deutscher Nachhaltigkeitspreis gerne zur Verfügung.

Kontakt Büro Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
Tel.: +49 211 / 5504 5510
Fax: +49 211 / 5504 5505
buero@nachhaltigkeitspreis.de
www.nachhaltigkeitspreis.de

Weitere Infos