Digitale Pflastersteine in Minden

Foto: Minden Marketing

Minden. Angestoßen wurde das Projekt durch Presseberichte über Pflastersteine mit QR-Codes am Strand von Rio de Janeiro, was die Minden Marketing GmbH (MMG) zum Anfertigen von Prototypen veranlasste. Laut eigenen Angaben ist dieses Projekt bundesweit das erste seiner Art. Bei der Planung der Info-Quader, welche aus einer Stahlwanne und einer bedruckten Folie bestehen, mussten auch Aspekte zur Sicherheit wie Rutschfestigkeit und Belastbarkeit beachtet werden.

Im Rahmen der Vernetzung von realem und virtuellem Stadtraum wird parallel dazu in Minden eine neue Stadtwegweisung mit Info-Pylonen aufgebaut, die im ganzen Stadtgebiet verteilt sind. Auch diese führen das QR-Code-Konzept fort. Geplant ist, dieses Pylonen-Netz noch engmaschiger und aktueller zu gestalten. Herausforderung für die Zukunft ist laut MMG-Geschäftsführer Dr. Sander eine noch präzisere Verknüpfung von Information und Standort mit intelligenten Software-Lösungen.

(Lukas Stroh)

Weitere Infos