STADTRADELN 2014 gestartet!

Lupo/pixelio.de

Beim STADTRADELN sammeln Mitglieder der kommunalen Parlamente und Bürger in Teams möglichst viele Radkilometer. Die Aktionsphase in den Kommunen
dauert drei Wochen zwischen Mai und September. In dieser Zeit legen die Teilnehmer möglichst viele Wege umweltfreundlich mit dem Fahrrad zurück. Es kommt dabei nicht auf berufliche oder private Zwecke an. Am Ende des Aktionszeitraumes zeichnet das Klima-Bündnis die aktivsten Kommunalparlamente und Kommunen mit den meisten „Fahrradkilometern“ aus. Die teilnehmenden Städte und Gemeinden küren ihre fleißigsten Teams und Radler selbst.

Neu ist 2014 das STADTRADELN-RADar! Beim RADar! handelt es sich um eine Meldeplattform. Radler können die Kommunalverwaltungen mobil oder über das Internet über störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf informieren. Die teilnehmenden Kommunen können dieses Tool ergänzend zur eigenen Straßenkontrolle zur verbesserten Schwerpunktsetzung ihrer Tätigkeit als Straßenbaulastträger einsetzen und haben zugleich eine hervorragende Maßnahme der Bürgerbeteiligung zur Hand.

Weitere Infos