Beirat "Umwelt und Sport" nimmt Arbeit auf

Mitglieder des Beirates "Umwelt und Sport".Foto: Sascha Hilgers/BMUB

Das Gremium, dem 12 Personen aus Sport, Verwaltung, Wissenschaft und Verbänden angehören, unterstützt als Expertengremium der Bundesregierung das BMUB bei der umweltpolitischen Bewertung der Entwicklungen im und durch den Sport. Der DStGB wird im Beirat durch Herrn Referatsleiter Bernd Düsterdiek vertreten. Ziel des Beirats ist es, unterschiedliche Positionen zu einer naturverträglichen Sportausübung darzustellen und Empfehlungen für eine nachhaltige Sportentwicklung in die sport-, umwelt- und politischen Entscheidungs- und Organisationsprozesse einzubringen. Der DStGB wird sich dafür einsetzen, dass nicht nur die Rahmenbedingungen für die Durchführung von Sport-Großveranstaltungen, sondern auch weitere kommunalrelevante Fragestellungen wie etwa die Sicherstellung der baulichen Unterhaltung und energetischen Sanierung von Sportstätten in Kommunen, die Lösung von Konfliktsituationen vor Ort (insbesondere Sportanlagen und Lärmschutz) sowie die Rolle des Sports im Rahmen einer integrierten Stadtentwicklungspolitik diskutiert werden. Der Beirat bietet somit die Gelegenheit, die Interessen des Umwelt- und Naturschutzes und die des Sports -als Teil einer aktiven Bürgergesellschaft - miteinander in Einklang zu bringen.

Weitere Infos