Wettbewerb 2015 „Menschen und Erfolge“ gestartet

Logo "Menschen und Erfolge"

Mit dem Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ der „Initiative Ländliche Infrastruktur“ werden seit 2011 jährlich Projekte gesucht, die zur Verbesserung der ländlichen Infrastruktur im weitesten Sinne beitragen und dem Gemeinwohl zugutekommen. Es handelt sich um eine gemeinsame Initiative des BMUB mit weiteren Partnern, unter anderem dem DStGB, dem Deutschen Landkreistag, dem Deutschen Bauernverband, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks sowie dem Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken. 

Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „In ländlichen Räumen willkommen!“ und dreht sich um die Aufnahme von Flüchtlingen: Gesucht werden erfolgreiche Aktivitäten oder bereits umgesetzte Projekte in den drei Themenfeldern Ankommen, Bleiben und Aufeinander-zugehen. Entscheidend ist, dass das Projekt dem Gemeinwohl zugutekommt und sich als Beitrag einer Willkommenskultur für Flüchtlinge versteht.

Viele Flüchtlinge werden in Städten und Gemeinden in ländlichen Regionen untergebracht. Dabei leisten viele Einzelpersonen und Initiativen Erstaunliches, um den Menschen das Ankommen zu erleichtern und ihnen Perspektiven für einen längerfristigen Aufenthalt zu geben. Ziel ist es, diese Projekte kennenzulernen und zu ermuntern, von derartigen Projekten zu lernen.

Das BMUB lobt Preisgelder in Höhe von 20.000 Euro aus. Eine unabhängige Jury, der auch der DStGB angehört, wird die Preisträger im September 2015 auswählen. Die Preisverleihung findet voraussichtlich im Spätherbst 2015 in Berlin statt.

Hinweis:

Einsendeschluss für interessierte Teilnehmer ist der 26.05.2015.

Bewerbungen können per Post sowie per eMail an nachfolgende Adresse eingereicht werden:

Wettbewerbsbüro Menschen und Erfolge
c/o Urbanizers
Xantener Straße 18
10707 Berlin
eMail: wettbewerb@urbanizers.de
Telefon: 030 / 889 222 90

Weitere Infos