Wettbewerb 10. Deutscher Nachhaltigkeitspreis gestartet

Bis Ende April können sich Unternehmen um den 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben, um mit nachhaltigen Geschäftsmodellen zu zeigen, wie Produkte und Dienstleistungen erfolgreich ökologische und soziale Herausforderungen annehmen und Nachhaltigkeit als wirtschaftliche Chance nutzen. Die Auszeichnung wird auch in diesem Jahr in drei Größenklassen vergeben. Sonderpreise zeichnen Unternehmen für besondere Ressourceneffizienz und nachhaltige Markenführung aus.

Die Wettbewerbsphasen für die Bereiche Kommunen, Forschung und Bauen beginnen ab Anfang März 2017. In der Rubrik „Kommunen“ wird der Preis an Städte und Gemeinden verliehen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben und in den wichtigen Themenfeldern der Verwaltung erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben. Dabei werden auch finanzschwache Bewerber berücksichtigt, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Zudem zeichnet der Next Economy Award Startups aus, die mit innovativen Geschäftsmodellen für soziale und ökologische Verbesserungen sorgen. Alle Unternehmen und Organisationen, die nicht älter als fünf Jahre sind und in Deutschland gegründet wurden, können sich ab März 2017 bewerben.

Die Preise werden im Rahmen des 10. Deutschen Nachhaltigkeitstages am 8. Dezember 2017 in Düsseldorf verliehen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter https://www.nachhaltigkeitspreis.de/.

Weitere Informationen:

(Foto: © Frank Fendler)