Entwicklungspolitik

DIE-Umfrage zur kommunalen Entwicklungspolitik

Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) führt gemeinsam mit dem Deutschen Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval) die Befragung „Kommunale Entwicklungspolitik in Deutschland 2020" durch. Das DEval ist durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) für die Evaluierung mandatiert. Das DIE wurde von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) beauftragt. Die Befragung richtet sich an deutsche Städte, Gemeinden und Landkreise und wird von den kommunalen Spitzenverbänden unterstützt.

Ziel der Befragung ist es, Aufschluss über das entwicklungspolitische Engagement deutscher Kommunen zu erhalten und das bisher bestehende Unterstützungsangebot zu bewerten. Auf dieser Basis sollen Hinweise zur Weiterentwicklung dieses kommunalen Handlungsfeldes formuliert und das Förderangebot für die Kommunen verbessert werden. Die Ergebnisse sollen bei der Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik im Juni 2021 in Bonn vorgestellt werden.

Die Befragung bietet eine gute Gelegenheit, die Perspektive der Kommunen einzubringen und die kommunale Entwicklungspolitik sowie Strategien zu ihrer Unterstützung weiterzuentwickeln.

An der Online-Befragung kann man sich über diesen Link, möglichst bis zum 11. Dezember 2020, beteiligen. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert, je nach Gegebenheiten in der Kommune, zwischen 10 und 45 Minuten.

Für etwaige Rückfragen zur Studie stehen Ihnen die Teamleitungen – Frau Dr. Eva Dick vom DIE (Tel. 0228/94927-116, eva.dick@die-gdi.de) und Herr Dr. Johannes Schmitt vom DEval (Tel. 0228/336907-946, johannes.schmitt@deval.org) – gerne zur Verfügung.

Die aktuelle Umfrage knüpft im Übrigen an der im Jahr 2009 vom DIE veröffentlichten Studie zum entwicklungspolitischen Engagement deutscher Städte, Gemeinden und Landkreise an.

Weitere Informationen:

Foto: © william87 - Fotolia.com