aktuelles

Corona-Virus

2021-01-11
Corona-Mutation: Labore müssen ertüchtigt werden
Im Hinblick auf die Mutation des Corona-Virus, die offenbar eine schnellere Ansteckung verursacht, sieht der Deutsche Städte- und Gemeindebund zumindest derzeit keine Notwendigkeit für weitere Einschränkungen in den Kommunen.

Ein Statement von Dr. Gerd Landsberg, DStGB-Hauptgeschäftsführer:

"Wir haben im Moment einen strengen Lockdown, der hoffentlich bald dazu führen wird, dass die Infektionszahlen sinken. Entscheidend ist auch, dass nach den jetzt vorliegenden Informationen die zugelassenen Impfstoffe auch gegen das mutierte Virus wirksam sind. Wichtig wäre allerdings, dass in Deutschland in viel größerem Umfang analysiert wird, ob bei einer positiven Testung bereits die mutierte Variante festgestellt werden kann. Das ist allerdings keine Aufgabe der Kommunen, sondern muss durch eine entsprechende Ertüchtigung der Labore organisiert werden. Im Vordergrund muss jetzt stehen, die Impfkapazitäten weiter auszubauen und möglichst schnell möglichst viele Menschen zu impfen."

Foto: © Robert Kneschke - stock.adobe.com

Unsere Webseite verwendet Cookies (Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen). Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Sie können diese unter "Datenschutz" jederzeit ändern.