Nr. 46 - Zukunft der Kommunen

Nr. 46 - Zukunft der Kommunen

In einem immer größer werdenden Ausmaß wird für die Menschen und für die Unternehmen begreifbar, wie sich Internationalisierungs- und Globalisierungsprozesse auf das Leben vor Ort, bis vor die eigene Haustüre hin auswirken. Dies zeigen zum Beispiel der fortschreitende Integrationsprozess in der erweiterten Europäischen Union und die Tatsache, dass auch die Wirtschafts- und damit die Arbeitsmärkte zunehmend unter einem Globalisierungsdruck stehen, beziehungsweise von den internationalen Wirtschaftsentscheidungen mit geprägt werden.

In diesen aufgeregten Zeiten wächst unseren Städten und Gemeinden, unseren Heimatregionen eine wichtige Aufgabe zu. Die eigene Stadt und die eigene Gemeinde prägen das unmittelbare Lebensumfeld unserer Bürgerinnen und Bürger und sind damit in besonderer Weise dazu prädestiniert, Identifizierung, Sicherheit und Vertrauen für die Bürgerinnen und Bürger zu stiften. Dies zeigt sich beispielsweise in der aktuellen Diskussion über die Gewährleistung kommunaler Dienste der Daseinsvorsorge im Interesse der Menschen.

Diese Entwicklungen waren für den Deutschen Städte- und Gemeindebund Anlass genug, bei der vom Deutschen Bundestag herausgegebenen Zeitung „Das Parlament“ eine Schwerpunktausgabe über den Zustand und über die Zukunft der Kommunen anzuregen. Diesem Appell ist „Das Parlament“ nachgekommen und mit der dann erarbeiteten Dokumentation ist es gelungen, mehr als nur einen Momentausschnitt über die Situation der Städte und Gemeinden in Deutschland darzustellen und zu dokumentieren. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat sich dazu entschlossen, diese Sonderausgabe von „Das Parlament“ in dieser DStGB-Dokumentation auszugsweise festzuhalten und Ihnen zur Verfügung zu stellen. Die Sammlung der Beiträge und Aufsätze zeigt, wo die aktuellen Themen und Probleme der Städte und Gemeinden in Deutschland liegen, allerdings auch, auf welche traditionsreiche Geschichte diese zurückblicken können und vor welchen Herausforderungen sie in der Zukunft stehen.

Zusammenfassend möchte ich hierzu festhalten, dass der Titel dieser Dokumentation „Zukunft der Kommunen“ durchaus auch in einem umgekehrten Sinne eine gleiche Berechtigung hätte: „Ohne starke Kommunen keine Zukunft!“

Weitere Infos