Bildung

Bürgerrat Bildung und Lernen veröffentlicht Sofortprogramm zur Umgestaltung des Bildungssystems 

Eine der wesentlichen Forderungen ist die Harmonisierung des Bildungssystems mit einheitlichen Lehrplänen für alle Bundesländer. An dem Pressegespräch am 14. Dezember nahm auch Dr. Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, teil.

Der DStGB unterstützt die Initiative. Dr. Gerd Landsberg hob hervor, dass das Beispiel des Bürgerrates Bildung deutlich zeige, dass die Menschen nicht politikverdrossen seien, sondern sich aktiv einbringen wollen. „Viele der Forderungen sind mit jenen des DStGB identisch, insbesondere was die Gestaltung von Bildungslandschaften oder die Modernisierung der Schulbauten anbelangt. Die Corona-Krise hat aber auch überdeutlich gezeigt, dass das Bildungswesen dringend einen Digitalisierungsschub braucht,“ betonte Dr. Landsberg weiter. 

Die Forderungen sind abgedruckt. Die ausführlichen Empfehlungen des Bürgerrats Bildung und Lernen sind im Wortlaut auf der Website www.buergerrat-bildung-lernen.de zu finden, ebenso wie Themen, die diskutiert und zunächst zurückgestellt wurden.

Weitere Informationen: