Stadt und Migration

Die Tagung wurde ebenfalls wie jedes Jahr zusammen mit den süddeutschen Kommunalbüros in der Europäischen Hauptstadt (Bay., BW, Sachsen) durchgeführt. Der diesjährige Redner war Prof. Dr. Wolfgang Orth (em. Universität Wuppertal), der zum Thema "Stadt und Migration - Konfrontation der Kulturen im Hellenistischen Zeitalter" sprach. Das Thema wurde bewusst mit Bezug auf die aktuelle Situation in Europa gewählt. Das Auditorium setzte sich aus Vertretern des EP, der EU-Kommission sowie der deutschen Brüsseler Lobby zusammen.

Ebenfalls waren auch Mitglieder der Deutsch-Belgischen Gesellschaft (DBG) anwesend, deren Vertreter auch ein Grußwort im Namen seines Verbandes sprach. Der Vortrag von Prof. Orth wird - leicht gekürzt - bald in der DStGB Zeitschrift Stadt und Gemeinde erscheinen.

(Foto von links nach rechts: Claudia Mühlberg (Sachsen), Dr. Martin Silzer (BW), Natalie Häusler (Bayern), Dr. Martin Bachmann  (DBG), Prof. Wolfgang Orth (Wuppertal), Dr. Klaus Nutzenberger (DStGB), Walter Grupp (DBG).)