Statement

DStGB fordert Abbruch des Streiks

Die Bahn mit ihren Leistungen ist ein wichtiger Baustein in der Verkehrswende. Durch die ständigen und immer längeren Streiks verlieren die Kunden zunehmend das Vertrauen in dieses wichtige Verkehrsmittel. Hinzu kommt, dass die Wirtschaft, insbesondere die Chemieindustrie und Autoindustrie, unverzichtbar auf das Transportmittel Bahn angewiesen ist.

Gerade nach der Corona-Krise hoffen wir alle, dass das Wirtschaftswachstum wieder zunimmt und neue Arbeitsplätze entstehen. Natürlich ist das Streikrecht ein anerkannter Verfassungsgrundsatz, aber Gewerkschaften haben auch eine gesamtstaatliche Verantwortung. Dies gilt erst recht in Corona-Zeiten, wenn gerade die vierte Infektionswelle läuft. Die Züge, die noch fahren, sind nun übervoll und das Ansteckungsrisiko steigt.

Nachdem die Bahn ein weiteres Angebot unterbreitet hat, erwarten wir, dass der Streik abgebrochen und eine Verhandlungslösung erzielt wird. In jeder Tarifauseinandersetzung müssen sich beide Parteien aufeinander zubewegen.

Weitere Informationen:

Mehr zum Thema:

 

Rbb3d