Innenstadtkongress in Potsdam

Neue Impulse für attraktive Innenstädte und Ortskerne

Die Botschaft des heute in Potsdam stattfindenden Innenstadtkongresses „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ ist richtig: Die Zentren unserer Städte und Gemeinden sind nicht nur Orte der Identität, der Verbundenheit und der Heimat. 

Sie sind auch Orte des Handels, der Kultur, der Freizeitgestaltung und der Kommunikation. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie und eines immer weiter steigenden Onlinehandels ist es daher unerlässlich, gemeinsam mit allen Innenstadtakteuren und der Bürgerschaft kreative und nachhaltige Innenstadtkonzepte, die auch die Erfordernisse von Klimaschutz und Klimaanpassung berücksichtigen, zu entwickeln. Ziel muss der Erhalt attraktiver und lebenswerter Innenstädte und Ortskerne sein. 

Als Mitglied des Beirats Innenstadt des BMWSB erneuert der DStGB seine Forderung an Bund und Länder, die Kommunen bei dieser wichtigen Aufgabe aktiv zu unterstützen. Hierzu zählt unter anderem die Einrichtung eines Innenstadtfonds, den der Bund mit mindestens 500 Millionen Euro jährlich ausstatten sollte, sowie eine langfristige Aufstockung der Städtebauförderung von Bund und Ländern.

Weitere Aspekte und Forderungen können dem aktuellen DStGB-Positionspapier „Attraktive Innenstädte und Ortskerne – Zukunft vor Ort gestalten“ entnommen werden. Download siehe unten.

Weitere Informationen: