Pandemie

Mehr Klarheit bei STrategie für Schnelltests Erforderlich

Wir brauchen gerade mit Blick auf die Schnelltest-Strategie jetzt vom Bund schnell Klarheit, wer welche Aufgaben, etwa bei Beschaffung der Tests, übernimmt. Zudem brauchen wir eine vernünftige digitale Lösung zur Erfassung der Testergebnisse und zur Vergabe von Testterminen. Idealerweise wird so eine Lösung von Bund und Ländern schnell bereitgestellt. Zudem muss möglichst einheitlich klargestellt werden, wie der konkrete Nachweis über ein negatives Schnelltest-Ergebnis erfolgen soll.

Auch der Schnelltest braucht die Akzeptanz der breiten Bevölkerung. Das wird nur gelingen, wenn alsbald verbindlich geklärt ist, wo, wann und wie lange welche Zugänge zu Veranstaltungen (Kino, Theater, etc.) durch einen negativen Test gewährleistet werden. Gleichzeitig sollten auch die Eigentests in das System eingefügt werden. Gerade die Eigentests könnten insgesamt auch zu einer deutlichen Entlastung der Schnelltestzentren führen. In einer Krisensituation sind alle gefordert, transparent und klar zu kommunizieren."

Statement von DStGB-Hauptgeschäftsführer Dr. Gerd Landsberg gegenüber der Rheinsichen Post, 05.03.2021

Weitere Informationen:

Foto: ©-JLO_FOTO-stock.adobe.com