Kommunen profitieren von Digitaler Dividende

Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des DStGB

Die Regierung hat am Dienstag (20.07.2010) den Zeitplan für die Vergabe der durch die TV-Digitalisierung freigewordenen Frequenzen bekräftigt. Die "Digitale Dividende" soll demnach ab Ende 2011/Anfang 2012 an die Mobilfunkunternehmen versteigert werden.

Welche Möglichkeiten sich dadurch für die Breitbandanbindung von Kommunen und Unternehmen gerade im ländlichen Raum ergeben, können im untenstehenden Interview mit Franz-Reinhard Habbel, Sprecher des DStGB, nachgehört werden.

Weitere Infos