E-Government–Wettbewerb startet wieder

Die BearingPoint GmbH veranstaltet in Zusammenarbeit mit Cisco Systems, Inc. auch im Jahr 2012 wieder einen, mittlerweile den zwölften, E-Government-Wettbewerb. Besonderer Fokus liegt dieses Jahr auf der Kategorie „Beste Online-Verwaltung 2012“ (neben den Kategorien „Bester Lösungsbeitrag für ein gesellschaftliches Problem“ und „Innovatives eGovernment-Projekt“) und bezieht sich auf das Leistungsvermögen der Teilnehmer in Sachen E-Government. 

Zielgruppe des Wettbewerbs sind Städte, Landkreise und kreisangehörige Gemeinden. Gesucht wird die Kommune, mit der besten, flächendeckenden Online-Erreichbarkeit. Schwerpunkte sind unter anderem die E-Government-Strategie, der Umsetzungsstatus, das Online-Marketing und das Engagement im Social Media Bereich.

Prämiert wird die Gemeinde, welche anhand des definierten Leistungskatalogs den höchsten Online-Reifegrad aufweist. Der Schirmherr dieser Veranstaltung, der Bundesminister des Innern, Dr. Hans-Peter Friedrich stellt außerdem die Wichtigkeit der Zielgruppe in den Fokus: „Moderne E-Government-Lösungen sind insbesondere dann erfolgreich, wenn sie neben Sicherheit und Effizienz die Nutzerorientierung in den Mittelpunkt rücken.“

Eine Teilnahme am Wettbewerb bietet die Gelegenheit sein Engagement mit anderen zu messen, die eigene Kommune positiv darzustellen, die Online-Aktivitäten legitimieren zu lassen sowie, im Falle einer guten Platzierung, anderen Kommunen als Positivbeispiel zu dienen.

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. Mai 2012.

Weitere Infos