MODERNER STAAT 2013 am 3./4. Dezember in Berlin

Das Leitthema „Nachhaltigkeit im öffentlichen Sektor“ greift die gegenwärtigen Herausforderungen auf: Die Themen Menschen, Finanzen, Organisation, Partizipation und Energie stehen dabei im Mittelpunkt des Kongresses.

Neue Produkte, Dienstleistungen und richtungweisende Ideen präsentieren auch die rund 150 Aussteller auf den Ständen sowie knapp 200 Referenten aus Wirtschaft und Verwaltung in ihren Vorträgen.

Der Deutschen Städte- und Gemeindebund vertritt als Partner von MODERNER STAAT den kommunalen Bereich und setzt dabei folgende Highlights:

Neues Format: „Meet & Greet & Read“

In diesem neuen Format diskutieren die Besucher auf Augenhöhe mit den Experten. In lockerer und offener Lounge-Atmosphäre halten Referenten des DStGB und seines Innovators Club zehnminütige Impulsreferate zu den Themen Vergabe, Energie, Soziales, Demografie, Kita oder die „wandlungsfähige Verwaltung“. Danach besteht die Möglichkeit, in Einzelgesprächen auf konkrete Fragestellungen einzugehen. Aus den Fragen der Zuhörer wird gemeinsam die Quintessenz des Themas erarbeitet.

Mehr Informationen finden Sie unter www.moderner-staat.com/dstgb

Kongressbeiträge zu den Themen Finanzen und Energie & Klima
Im Kongress gestaltet der DStGB folgende Beiträge zu den Themen Finanzen sowie Energie & Klima:

„Wer bremst wen mit der Schuldenbremse? Finanzbeziehungen zwischen Bund, Ländern und Gemeinden“

„Auf geht´s: Energie- und Klimawende in den Kommune“

„Neue Formen & Modelle der Nutzerfinanzierung“

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.moderner-staat.com/programm_304.html

Den kompletten Überblick erhalten Sie auf www.moderner-staat.com, sowie als PDF-Download in der Veranstaltungvorschau.

Als besonderen Service und nur solange der Vorrat noch reicht, werden auf Wunsch kostenlose Eintrittskarten für Fachmesse und Kongress „Moderner Staat“ am 3. und 4. Dezember in Berlin, zur Verfügung gestellt, die zum Besuch aller Veranstaltungen berechtigen, inklusive eines Kongresscaterings.

Anfragen sind per E-Mail mit dem Betreff „Moderner Staat“ an Frau Renee Ramin zu richten, die mit einem Registrierungscode antwortet. Soweit Sie Mitarbeiter im öffentlichen Dienst sind, melden Sie sich bitte mit Ihrer Dienst-E-Mail an.

Weitere Infos