Veranstaltung verschoben! - Lang lebe die Stadt!- Kommunale Konzepte, Strategien und Handlungsmöglichkeiten zur Anpassung an den demografischen Wandel

Quelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Der demografische Wandel und die Herausforderungen einer immer älter werdenden Gesellschaft stellen vor allem die Städte und Gemeinden vor zahlreiche neue Aufgaben. In nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens gilt es, sich an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Medizinische Versorgung und Betreuung, Wohn- und Freizeitangebote oder städtebauliche Veränderungen sind nur einige der Themen, die Kommunen in den nächsten Jahren vor dem Hintergrund der demografischen Veränderungen begleiten werden.

Die Bundesregierung hat auf die Entwicklung reagiert und eine Demografiestrategie auf den Weg gebracht. Es sind allerdings die Städte und Gemeinden, in denen sich die gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen in konkreten Aufgabenstellungen manifestieren. Vor Ort müssen die Rahmenbedingungen geschaffen werden, um den Menschen ein gutes Miteinander zu ermöglichen. Hierzu gehören technische Anpassungen, wie etwa der Abbau von Barrieren, und soziale Innovationen, die den demografischen Wandel als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstehen und annehmen.

Die Stadt Arnsberg hat sich zum Ziel gesetzt, eine „Stadt des langen und guten Lebens“ zu entwickeln und versteht die Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft als Querschnittsaufgabe. Hierzu zählt vor allem die Sensibilisierung der Bevölkerung für neue Aufgaben und Krankheitsbilder. Die Arnsberger „Lernwerkstadt Demenz“ ist ein Beispiel für den kreativen Umgang mit neuen Themen auf lokaler Ebene.

Bei der Innovators Lounge sollen gemeinsam kommunale
Handlungsmöglichkeiten und Praxisbeispiele sowie neue Lösungsansätze
diskutiert werden.

Die Veranstaltung muss aus organisatorischen Gründen leider verschoben werden. Sobald ein neuer Termin gefunden ist, werden wir Sie hier darüber informieren.

Weitere Infos